Biofeedback und seine Einsatzmöglichkeiten

Stress-Reaktionstest

Biofeedback MessungIn einem passiven Stress-Reaktionstest wird mit Biofeedback gemessen, wie sich Parameter (wie z.B. Atmung, Pulsfrequenz, Fingertemperatur, Pulsamplitude, Muskelspannung, Hautleitwert..), die wir normalerweise nicht wahrnehmen, in bestimmten Situationen verändern. Wir erfahren, welche Systeme des Körpers sich wie vor, während, nach einer bestimmten Situation verhalten, bzw. welches System sich nach einem Reiz am schnellsten oder langsamsten erholt. Wozu ist das relevant? Aus den verschiedenen Reaktionen lässt sich das eigene Reaktionsmuster auf Reize wahrnehmen, verstehen und verändern. Zukünftige oder bereits bestehende Störungen der Erholungsfähigkeit des Organismus (des autonomen Nervensystems) können beeinflusst, der Körper wieder ins Lot gebracht werden.

 

Biofeedback schult Selbstkompetenz und Selbstkontrolle, eröffnet den Weg zu den eigenen Ressourcen, zu mehr Achtsamkeit und konzentrierter Gelassenheit. Biofeedbacktraining ist eine Methode für ein gezieltes Lebensenergiemanagement, denn Lebensenergie ist nicht unbegrenzt verfügbar - Prävention heißt, diese Lebensenergie sinnvoll einzusetzen. Andererseits führt ein Biofeedbacktraining den Menschen zu einer immer größeren Balance zwischen Körper-Geist und Seele.

 
Informationen aus einem passiven Reaktionstest:

  1. Reagiert die Pulsamplitude sehr schnell auf Veränderungen, bzw. erholt sich dieser Wert nach einem Reiz verzögert, dann könnte es folgende Interpretation geben: Die Pulsamplitude gehört zum Gefäßsystem. Bei Aktivierung verengt sie sich, bei Entspannung und Regeneration wird sie wieder weiter, entspannter. Für die betreffende Person heißt das, wenn sie zulange unter Belastung (kann auch ein stiller ärger sein, oder emotionale Herzensangelegenheiten) steht, oder zulange in einer Erwartungshaltung zukünftige Ereignisse betreffend, dann befindet sich das Gefäßsystem zu lange unter Spannung – die Folge davon kann sein: Kopfschmerzen (Migräniker, Morbus Renaud, Blutdruckerhöhungen, essenzielle Hypertonie,..). Je nachdem, welche Situationen die Spannung verursachen, kann dann auch ein Reizdarm, oder andere belastungsbedingte Beschwerden dazukommen. (Der Darm ist der 3. Teil des autonomen Nervensystems, hier sind auch emotionale Belastungen gerne versteckt.)
        
  2. Reagiert der Hautleitwert sehr sensibel, bzw. erholt er sich sehr langsam, könnte es vielleicht sein, dass der betreffende Mensch vielleicht gerne lange grübelt, eventuell sich am Sonntagnachmittag schon intensive Gedanken macht, was denn die kommende Woche, oder der Montag alles bringen wird, ob alles zu schaffen sein wird, ob er perfekt genug alles erledigen kann, usw…; eine andere Variante wäre, dass der betreffende Mensch nicht abschalten kann, den Büroalltag mit nachhause nimmt.

 

Der passive Stress-Reaktionstest vermittelt also einen ersten Eindruck, wie Körper/Geist und Seele auf einen Reiz reagieren und welche Energie-Mechanismen im Köper freigesetzt werden. Der Organismus ist eine Hochleistungsmaschine und stellt die gerade benötige Energie immer sofort zur Verfügung. Wird diese Maschine allerdings nicht ordentlich serviciert, gepflegt und regeneriert, dann droht Verschleiß.

 
 

stresstest

Abb.: So könnte ein Stresstest aussehen

 

Aktives Ressourcenmanagement bedeute einerseits, dass nur die gerade benötigte Energie zur Verfügung gestellt wird, nicht zu viel und andererseits, dass der Körper, wenn er erschöpft ist, in den Regenerationsmodus fallen darf. – Das erfordert ein Bewusstmachen und Training, denn diesen Mechanismus haben wir zwar angeboren, aber verlernt.

 
Leben im Einklang mit dem Herzen oder Burnout-Prävention

Unser Herz ist eine elektromagnetische Quelle mit einer Leistung von 2,4 Watt.  Die Leistungsfähigkeit hängt maßgeblich davon ab, wie wir mit unserem Herzen umgehen. Je höher die Variabilität des Herzschlages, desto größer ist auch die Anpassungsleistung unseres Körpers an Reize, Situationen, uvm.  Diese Anpassungsleistung ist messbar. Die Messdaten werden aus ihrem Puls oder EKG genommen. Der Computererrechnet aus den gemessenen Daten bestimmte Parameter(den Zeitabstand der einzelnen Herzschläge) und erhebt so einen momentanen Status.

 

 

hf variabilitaet

Abb.: Die Unterschiede von einem Herzschlag zum nächsten, bzw. von einem Pulsschlag
zum nächsten ergibt die momentane Belastbarkeit des Herzens ;
Aus  Hottenrott, K (2007): Trainingskontrolle mit Herzfrequenz-Messgeräten,
Meyer Aachen, 2.Aufl., S 29

 

Die Messmethoden sind:

  • Kurzzeit-Herzratenvariabilität   
  • 1 Minütiger Atemtest
    Einige Geräte ermöglichen in der Kurzeitmessung durch einen Datenabgleich eine Aussage über das momentane Alter (ist aber nur eine Istaufnahme, kann durch Training verbessert werden, durch schlechte Lebensstilführung verschlechtert)
  • 24 Std. Langzeit-Herzratenvariabilitätsmessung; Die Darstellung erfolgt auf verschiedene Weise, oft auch als sogenanntes Lebensfeuer;


Die dafür eingesetzten Biofeedbackgeräte sind sehr vielfältig. Nach der Erhebung des Iststandes erfolgt ein gezieltes, auf ihre Wünsche und Ziele abgestimmtes Training, das von ihrem in der Biofeedback-Trainingsanwendung geschulten Biofeedbacktrainers/-therapeuten  durchgeführt wird.

 
Biofeedbackgeräte für das Training zuhause oder unterwegs

Es gibt sehr günstige Kleingeräte. Sinn macht ein selbständiges Training zuhause oder unterwegs dann, wenn sie in den geeigneten Strategien und Techniken geschult worden sind; denn dann macht das Training mit sich selbst Freude und bringt große Fortschritte.

 

bf geraete

 

Trainings-/Therapieplanung

Ausgehend von den Messdaten und den mit dem Klienten vereinbarten Zielen erarbeitet der Coach und/oder Therapeut ein Trainingsprogramm. Das Programm sollte so aufgebaut werden, dass der Klient lernt, sich selber besser wahrzunehmen, Unterschiede zwischen Entspannung und Regeneration kennen und spüren lernt und seine Ressourcen und Lebensenergie besser einsetzen kann.


Sind bereits Beschwerden (essenzielle Hypertonie, Schlafstörungen, Verspannungen, Panik, Schmerzen,…)oder ein Burnout vorhanden, muss eine  Biofeedback - Therapie von einem/r PsychotherapeutIn, der/die in Biofeedback eine Ausbildung hat, durchgeführt werden.

Ein Ziel des Trainings könnte sein, mehr Gelassenheit und Distanzierung zum alltäglichen Geschehen zu erlangen, seine sportlichen Leistungen und/oder seinen Allgemeinzustand zu verbessern, oder den Stresslevel im Alltag, bei Meetings, bei Vorträgen, ober Aufführungen (Schauspiel, Musik..) im Griff zu behalten, bzw. regulieren zu können, bzw. zu lernen, den Organismus nicht nur in Entspannung, sondern in den Regenerationsmodus bringen zu können.

 

Biofeedbacktraining macht schnelles Lernen möglich, ist interessant und gibt jederzeit Einblick in die Lernerfolge!
 
Probieren Sie es einfach aus!

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

TERMIN ODER BERATUNG VEREINBAREN: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Tel.: +43 676 70 47 668

Biofeedback in Stresstherapie & Ressourcentraining

für Private

Biofeedback in Stresstherapie & Ressourcentraining - Unterstützung und Begleitung von Veränderungsprozessen

biofeedbach in der betrieblichen Gesundheitsvorsorge

für Unternehmen

Biofeedback in der betrieblichen Gesundheitsvorsorge | Prävention und Intervention zum Erhalt humaner Ressourcen

Biofeedback für Kinder und Jugendliche

für Kinder & Jugendliche

Biofeedback, Stress & Lernen - neue Wege bei Schulproblemen

Merken

stress-out.at

stress-out.at

www.stress-out.at
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Merken

biofeedback.stress-out.at

biofeedback.stress-out.at

biofeedback.stress-out.at

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Merken

Zentrum für Betriebliche Gesundheit

ZBG

www.betriebliche-gesundheit.at

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Merken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok